OpenFOAM Programmierung

Bitte beachten Sie: Die oben genannten Preise sind Nettopreise zuzüglich Mehrwertsteuer. Für Kunden aus Deutschland und Nicht-Firmenkunden aus dem Ausland wird die deutsche Mehrwertsteuer (19%) berechnet.
Teilnahme reservieren...

Die Schulung kann vor Ort oder online besucht werden. Wegen des aktuellen Ausbruchs der COVID-19-Krankheit bieten wir unsere Schulungen bis auf Weiteres ausschließlich online an.

Online-Teilnehmer können über Microsoft Teams teilnehmen. Der Link wird Ihnen vor Beginn der Veranstaltung zugesandt. Die Schulungsunterlagen werden allen Online-Teilnehmern vorab per Briefpost zugeschickt.

Inhalt

In diesem Kurs wird werden zunächst die wichtigsten Programmierbausteine der OpenFOAM-Basisbibliothek vorgestellt, d.h. Vektor-/Matrix-/Tensorklassen, Container, Felder, Diskretisierung, Gitterbehandlung usw. Weiterhin wird der Runtime-Selection-Mechanismus erklärt. Es wird der Aufbau von Lösern und Utilities gezeigt. Die Programmiermuster, die für eine Erweiterung von Modellen, Randbedingungen usw. notwendig sind, werden an zahlreichen Beispielen gezeigt und angewendet. Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer die Grundstruktur des OpenFOAM-Projekts kennen und in der Lage sein, selbstständig Ansätze für eigene Erweiterungen zu entwickeln.

Die Themen im Einzelnen:

  • Grundlagenprop2
    • Aufbau des OpenFOAM-Projekts, Tools und Buildsystem
    • Wichtige OpenFOAM-Bibliotheken
  • Bausteine der OpenFOAM-Bibliothek
    • Basistypen
    • Input/Output
    • Vektor/Tensor-Typen
    • Behandlung von Einheiten
    • Container
    • Felder, Feldalgebra
    • Gitter
    • Diskretisierung
    • Runtime-Selection
  • Solver
    • Lesen des Quellcodes:
    • laplacianFoam,
    • simpleFoam
  • Utilities
    • Erstellen eines Function-Object zur Berechnungn abgeleiteter Felder
    • Eigenes Preprocessing-Tool (Initialisierung eines Feldes)
  • Turbulenzmodell
    • Untersuchung der beteiligten Klassen
    • Modifizierte Variante des k-Omega-SST-Modells erstellen
  • Transportmodelle
    • Untersuchung der beteiligten Klassen
    • Eigenes Viskositätsmodell implementieren
  • Randbedingungen
    • Untersuchung der beteiligten Klassen
    • Eigene Dirichlet-Randbedingung erstellen
  • Diskretisierungsschema
    • Untersuchung der beteiligten Klassen
  • Dynamische Gitter
    • Untersuchung der beteiligten Klassen
    • Eigene solidBodyMotionFunction implementieren
  • Quellterme (fvOption)
    • Untersuchung der beteiligten Klassen
    • Erstellen eines eigenen Quellterms mittels abgeleiteter fvOption
  • Eigene Problemstellungen der Teilnehmer
    • die Teilnehmer können eigene Problemstellungen präsentieren
    • es werden Lösungsansätze gesucht
    • ein Lösungsweg wird skizziert

Zeit

  • 9:00 Uhr - 12:00 Uhr
  • Mittagspause (eine Stunde)
  • 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Alle Zeitangaben zwischen April und Oktober sind in mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) bzw. in mitteleuropäischer Zeit (MEZ) andernfalls. Auf Wunsch bzw. mit Einverständnis aller Teilnehmer kann von den oben angegebenen Zeiten auch abgewichen werden.

Sprache

Die Kursunterlagen sind in Englisch verfasst und in der Regel wird der Kurs in englischer Sprache durchgeführt. Sofern alle Teilnehmer einverstanden sind, kann auch zur deutschen Sprache gewechselt werden.

Weiteres

Für Vor-Ort-Teilnehmer werden Getränke und Erfrischungen bereitgestellt. Ein Mittagessen an jedem Veranstaltungstag ist im Preis enthalten. Hinweise zur Anreise und Empfehlungen für Hotels finden Sie oben unter dem Link "Locations".

Teilnahme registrieren

Um zum Registrierungsformular zu gelangen, klicken Sie einfach auf den Button unten. Alternativ können Sie uns auch eine E-Mail schreiben oder uns anrufen (+49 381 36 77 98 53).
Teilnahme reservieren...

Alle demnächst stattfindenden Veranstaltungen